Skip to main content

Implantate in Würzburg

Feste Zähne – ein Leben lang!

Zahnverlust kann entweder plötzlich durch einen Unfall eintreten oder sich schleichend als Folge einer Zahnerkrankung entwickeln. In unserer Praxis in Würzburg setzen wir hochwertige Implantate ein, um sicherzustellen, dass der Verlust von Zähnen die Lebensqualität nicht beeinträchtigt. Deshalb ist ein verlorener Zahn bei uns kein Grund zur Beunruhigung. Dank der modernen Implantologie haben wir die Möglichkeit, die Zahnlücke zu schließen und Ihnen zu einem schönen Lächeln zu verhelfen. So wird Ihr Selbstvertrauen wieder gestärkt und Ihr Wohlbefinden gesteigert.

Außerdem: Der Zahnersatz ist entscheidend für die Funktion des Kausystems. Ein intakter Kauapparat verbessert die Verdauung und die allgemeine Gesundheit. Er wirkt außerdem dem „Wandern“ benachbarter Zähne entgegen, wenn diese versuchen, die Zahnlücke zu füllen – und damit oft beim Zubeißen und Kauen Fehlbelastungen und Funktionsstörungen verursachen. Diese können sogar in andere Körperregionen, insbesondere in Schultern und Rücken, ausstrahlen und dort Schmerzen und Verspannungen verursachen. Auch die Diagnostik wird so erschwert, denn wer denkt schon bei Schulter- und Nackenschmerzen zuerst an einen Besuch beim Zahnarzt? In vielerlei Hinsicht ist es also wichtig, zeitnah nach einem Zahnverlust zu reagieren, um Folgebeschwerden zu vermeiden.

Implantate, wie wir sie in Würzburg setzen, gehören dabei zu den hochwertigsten, modernsten und elegantesten Lösungen für festen Zahnersatz. Sie kommen dem natürlichen Zahn in Optik und Funktion besonders nah.

Implantate aus Titan und Keramik in unserer Praxis in Würzburg

Ein Zahn-Implantat wird in unserer Praxis in Würzburg mithilfe einer künstlichen Zahnwurzel in einer Zahnlücke im Kieferknochen verankert. Dabei kommt normalerweise Titan zum Einsatz, ein besonders körper- und gewebefreundliches Material. Nach der OP verwächst es mit den Kieferknochen. Insbesondere für Allergiker besteht jedoch eine weitere Möglichkeit: Keramik. Auch für Nicht-Allergiker ist diese Option interessant, insbesondere für Frontzähne. Denn hier könnte die dunkle Titan-Implantatschraube beim dünnen Zahnfleisch hindurchschimmern. Ein Keramik-Implantat dagegen wirkt sehr natürlich und unterscheidet sich kaum von einem echten Zahn.

Zahnersatz nach unbehandelten Entzündungen

Wenn sich das Zahnbett entzündet, sprechen Zahnärzte von Parodontitis. Bakterien dringen in die Zahnfleischtaschen ein und können am Ende Knochenverlust verursachen. Ist die Entzündung weit fortgeschritten, muss ein Zahnersatz her, denn bei unbehandelter Parodontitis entstehen große Schäden an Kieferknochen und Zahnfleisch.

Eine Entzündung im Zahn kann diesem im schlechtesten Fall so zusetzen, dass er ersetzt werden muss. Im Bereich Endodontie kann Ihr Zahnarzt-Team durch Wurzelkanalbehandlungen den betroffenen Zahn jedoch oftmals auch nach einem starken Befall von Bakterien noch erhalten. Mit Brücken, Implantaten und anderen Zahnersatz-Optionen können wir in unserer Praxis in Würzburg verlorene Zähne ersetzen.

Eine haltbare und ästhetische Lösung

Implantate bieten eine Menge Vorteile – deshalb empfehlen wir oftmals diese Form des Zahnersatzes in unserer Zahnarztpraxis in Würzburg.

  • Keine Belastung gesunder Zähne: Brücken belasten die umstehenden Zähne zusätzlich. Wenn es hier zu einer Überbelastung kommt, führt diese im Ernstfall zu weiteren Zahnproblemen. Ein Implantat hingegen wird im Kiefer verankert und belastet daher nicht die Nachbarzähne.
  • Kein Beschleifen gesunder Zähne: Bei Brücken und Kronen müssen gesunde Zähne beschliffen werden, um den Zahnersatz sicher befestigen zu können. Dabei wird ein Teil der gesunden Zahnsubstanz entfernt – das ist bei Implantaten nicht notwendig. Der Zahnersatz steht frei auf der künstlichen Zahnwurzel, was ein Abschleifen gesunder Zähne unnötig macht.
  • Schutz vor Fehlbelastung: Zahnlücken und fehlende Zähne führen beim Kauen zu einer stärkeren Belastung der gesunden Zähne. Das kann zu Kieferbeschwerden führen, die sich auf den gesamten Körper auswirken können, wie sich im Rahmen unserer Funktionsdiagnostik immer wieder zeigt. Entscheiden Sie sich für Implantate in unserer Würzburger Praxis, kann eine normale Funktion des Gebisses wiederhergestellt werden.
  • Fester Biss: Implantate sind fest im Kiefer verankert und können daher nicht verrutschen, wie dies etwa bei einer Prothese möglich ist. Die Kaufunktion ist daher in vollem Umfang gegeben – auch bei bissfesteren
  • Lange Haltbarkeit: Einmal von uns implantiert, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Zahnersatz ein Leben lang hält.
  • Natürliche Ästhetik: Der Zahnersatz auf einem Implantat wird farblich genau auf Ihre natürliche Zahnfarbe abgestimmt. Auch sonst ist ein Implantat kaum von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden, weder optisch noch funktionell. Ein großer Pluspunkt: Zahnimplantate verfärben sich nicht.

Im Falle eines Zahnverlustes holen Sie sich mit einem Implantat als Zahnersatz Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität zurück. Sie müssen auf nichts verzichten und können wieder mit einem strahlenden Lächeln auf Ihr Gegenüber zugehen, ohne dass er oder sie Ihren Zahnersatz bemerkt. Gern unterstützen wir von der Zahnarztpraxis Dr. Noack in Würzburg Sie bei der Frage, ob Implantate für Sie der passende Zahnersatz sind und welche Lösungen wir Ihnen konkret empfehlen können.

Implantate-Beratung bei Dr. Noack – Zahnarzt Würzburg

Implantate einsetzen in unserer Praxis in Würzburg

In unserer Praxis in Würzburg erfolgt das Einsetzen von Implantaten nach einem präzisen und patientenorientierten Verfahren. Zunächst führen wir eine detaillierte Diagnostik durch, um Ihre individuelle Situation zu erfassen. Während dieser Phase stehen wir Ihnen für sämtliche Fragen zum Thema Implantate zur Verfügung und versorgen Sie mit allen notwendigen Informationen, die auf Ihren spezifischen Fall zugeschnitten sind. Der Eingriff erfolgt erst, nachdem sichergestellt ist, dass ausreichend gesunde Knochenmasse vorhanden ist, um die Implantatschraube sicher im Kieferknochen zu verankern. Sollte nicht ausreichend Knochenmasse vorliegen, bereiten wir den Kiefer durch eine Augmentation vor. Hierbei nutzen wir fortschrittliche zahnmedizinische Techniken, um den Knochenverlust effektiv zu beheben.

Danach geben wir dem Implantat Zeit, mit dem Knochen zu verwachsen. Nach einer Einheilungsphase von drei bis sechs Monaten ist das Implantat stabil im Knochen verankert und voll belastbar.

Pflege

Auch der künstliche Zahn erfordert viel Pflege. Das regelmäßige Zähneputzen ist weiterhin enorm wichtig, um Plaque und Bakterien von den Zähnen zu entfernen. Die Gefahr einer Entzündung ist an der untersten Stelle des Zahnimplantats am größten. Die regelmäßige Kontrolluntersuchung bei uns macht Behandlungsbedarf schnell erkennbar, weiterhin raten wir Ihnen zu professionellen Zahnreinigungen (PZR).

Gern stehen wir Ihnen bei Fragen zu Zahnersatz und Implantaten zur Verfügung. Vereinbaren Sie dafür einfach einen Termin in unserer Praxis in Würzburg, entweder telefonisch unter 0931 / 52 4 52 oder online. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und Ihren Besuch!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.